Lars-Michael Lanbin, der Präsident des Landesverband der Freien Berufe in Schleswig-Holstein e. V. (LFB), freute sich, dass er am 30. August 48 besonders qualifizierte Auszubildende mit ihren Eltern, Freunden und Ausbilder/-innen im Maritim Hotel Kiel begrüßen konnte. Bei der diesjährigen Ehrung zeichnete er die jahrgangsbesten Auszubildenden in den Freien Berufen gerne mit einem Präsent und einer Urkunde aus.

„Sie sind die Jahrgangsbesten“, beglückwünschte LFB-Präsident Lars-Michael Lanbin die Auszubildenden, „Ihre hervorragenden Leistungen zeigen, wie hoch die Qualität der betrieblichen Ausbildung in unseren Freien Berufen ist. Freiberufler nehmen ihre Verantwortung ernst, den dringend nötigen Fachkräftenachwuchs qualifiziert auszubilden und sind in großem Maße dem Gemeinwohl verpflichtet. Dies grenzt sie von Gewerbetreibenden ab und kennzeichnet ihre besondere Stellung in der Gesellschaft. Sie haben sich entschlossen ein Teil davon zu sein und das war eine gute Entscheidung.“

Der Stellvertretende Ministerpräsident und Jugendminister Dr. Heiner Garg gratulierte den Jahrgangsbesten im Namen der Landesregierung und betont: „Eine solide Ausbildung legt das Fundament für den Erfolg auf dem weiteren beruflichen Weg. Meine höchste Anerkennung gilt Ihnen für das gezeigte Engagement! Sie können sich über hervorragende Zukunftsaussichten freuen und ich möchte Sie herzlich einladen, die nächsten Schritte in Schleswig-Holstein zu gehen. Wir brauchen Sie! Und ich bin sicher, dass Ihnen bei uns im Land viele Türen offen stehen. Zugleich gilt mein herzlicher Dank den Ausbildungsbetrieben, Schulen und Berufsschulen, die wesentlich dazu beitragen, dass junge Menschen bei uns eine gute Perspektive erhalten.“

Zudem begrüßte Lanbin als Vertreterin der Investitionsbank Schleswig-Holstein Britta Gieselmann, die die Veranstaltung dankenswerterweise zum wiederholten Mal als Partner fördert.

„Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut“, mit diesem Zitat von Alexander von Humbold ermunterte Gieselmann die Auszubildenden, immer selbstbewusst den eigenen Weg zu gehen.

Die Auszeichnung der Jahrgangsbesten verband Lanbin mit einem Dank an die ausbildenden Praxen, Kanzleien und Büros, an die Berufsschullehrerinnen und -lehrer ebenso wie an die ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer. Herausragende Leistungen in den Prüfungen seien ohne erstklassige Ausbildungsqualität in Betrieb und Berufsschulen nicht möglich.

Lanbin schloss die Veranstaltung mit den Worten: „Wir wissen: Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen. Liebe ehemalige Azubis, die Zukunft gehört Ihnen. Ergreifen Sie Ihre Chancen!

Am 30. August ehrte der Landesverband der Freien Berufe in Schleswig-Holstein e. V. gemeinsam mit dem stellv. Ministerpräsident Dr. Heiner Garg die jahrgangsbesten Auszubildenden in den Freien Berufen.